• Linkedin
  • Youtube
  • Flickr

Elek. Galidux-Cat2-Cat3 (Zone 21 & 22)

Elek. Galidux-Cat2-Cat3 (Zone 21 & 22)

Der GALIDUX-Explosionsschutz wurde gemäß den Vorschriften der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU in Übereinstimmung mit der Norm EN1755 nach den Anforderungen für KATEGORIE 2D oder3D entwickelt.

Dieser Schutz ermöglicht den Betrieb von Elektrofahrzeugen in Gefahrenbereichen, die als Zone 21 & 22 eingestuft sind, wo Staub gemäß den Stufen IIIA,IIIB oder IIIC in der Atmosphäre vorhanden sein kann. Die Temperatur entspricht den Spezifikationen.

Die GALIDUX-Modifizierung umfasst die Änderungen sämtlicher Systeme und Ausrüstungsgegenstände, damit diese der ATEX-Richtlinie entsprechen. Die Elemente, welche Zündquellen, wie zum Beispiel heiße Oberflächen, mechanische und elektrische Funken, etc., aufweisen könnten, werden mit anderen Schutzarten geschützt und/oder modifiziert (Flammschutz Ex tb, erhöhte Sicherheit Ex e, Eigensicherheit Ex i oder Kapselung Ex m etc.).

Es kann weiterhin mit dem Fahrzeug in der vorhandenen Stab Atomsphäre gearbeitet werden.

KOMPONENTEN (die Komponenten können in Abhängigkeit der Kategorie (CAT2G oder CAT3G) abweichen), einige Beispiele dazu:

  • Geschützte Zubehöre (Lichter, Blinker, Scheibenwischer etc.)
  • Elektromotor
  • Geschützte Reibungsbremsen
  • Gabelüberzug aus Messing oder Edelstahl
  • Geschützte Reibungsbremsen
  • Traktionsbatterie und Anschlüsse
  • Elektroventile
  • Elektrostatische Elemente:
  • – Antistatik Bereifung
  • – Isolationsschutz
  • – Kunststoffteile (Sitz, Scheibe etc.)
  • Modifizierung und Erneuerung der Verkabelung
  • Überwachungssystem (Temperaturkontrolle, Isolationsüberwachung. Bremsenverschleiß)
  • Erforderliche Dokumentation gemäß ATEX-Richtlinie

(Punkte können je nach Schutzart und Fahrzeug variieren)

Vertriebsnetzwerk

Gali verfügt über ein Netzwerk von Agenturen, autorisierten Service Werkstätten und Händlern weltweit: EuropaAsienAmerika

Beschreibung

Fotos