• Linkedin
  • Youtube
  • Flickr

Elek. Galitex-Cat2-Cat3 (Zone 1 & 2)

Elek. Galitex-Cat2-Cat3 (Zone 1 & 2)

Der GALITEX-Explosionsschutz wurde gemäß den Vorschriften der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU in Übereinstimmung mit der Norm EN1755 nach den Anforderungen für KATEGORIE 2G oder 3G entwickelt.

Dieser Schutz ermöglicht den Betrieb von Elektrofahrzeugen in potentiell gefährlichen Bereichen, die als Zone 1 oder 2 eingestuft sind, wo Gase der Stufen IIA,IIB, IIB+H2oder IIB+C2H2+C2H2 in der Atmosphäre vorhanden sein können. Die Temperatur entspricht den Spezifikationen.

Die GALITEX-Umwandlung umfasst die Modifikation sämtlicher Systeme und Ausrüstungsgegenstände, sodass diese der ATEX-Richtlinie entsprechen. Die Elemente, welche eventuell Zündquellen aufweisen, die eine explosive Atmosphäre entzünden könnten, zum Beispiel heiße Oberflächen, mechanische und elektrische Funken, etc., werden mit anderen Schutzarten geschützt und/oder modifiziert, die hier noch besser geeignet sind (feuerfestes Gehäuse, Eigensicherheit, etc.).

Es kann weiterhin mit dem Fahrzeug in der vorhandenen Gas Atomsphäre gearbeitet werden.

KOMPONENTEN (die Komponenten können in Abhängigkeit der Kategorie (CAT2G oder CAT3G) abweichen), einige Beispiele dazu:

  • Geschützte Zubehöre (Lichter, Blinker, Scheibenwischer etc.)
  • Elektromotor
  • Geschützte Reibungsbremsen
  • Gabelüberzug aus Messing oder Edelstahl
  • Geschützte Reibungsbremsen
  • Traktionsbatterie und Anschlüsse
  • Elektroventile
  • Elektrostatische Elemente:
  • – Antistatik Bereifung
  • – Isolationsschutz
  • – Kunststoffteile (Sitz, Scheibe etc.)
  • Modifizierung und Erneuerung der Verkabelung
  • Überwachungssystem (Temperaturkontrolle, Isolationsüberwachung. Bremsenverschleiß)
  • Erforderliche Dokumentation gemäß ATEX-Richtlinie

(Punkte können je nach Schutzart und Fahrzeug variieren)

Vertriebsnetzwerk

Gali verfügt über ein Netzwerk von Agenturen, autorisierten Service Werkstätten und Händlern weltweit: EuropaAsienAmerika

Beschreibung

Fotos